Lesereihe Mainz 2015
Veranstaltungsort: Zentrum für Wandlung, Bingerstr. 17, 55116 Mainz

Nichts ist vorbei -

Lesungen und Austausch zum Missbrauch in der katholischen Kirche

x15.09.2015, 19 Uhr

 

   
xDr. Ebba Hagenberg-Miliu (Autorin/Hg.) "Unheiliger Berg" xxxxx xxxxxx


Die Autorin liest aus ihrem Buch "Unheiliger Berg", Kohlhammer Verlag 2014, über die Fälle am Bonner Aloisius-Kolleg:

Das ausgezeichnete Buch von Dr. Hagenberg-Miliu ist eine bisher nicht dagewesene Dokumentation von Betroffenenberichten und Gegenüberstellungen mit den Ergebnissen der Gutachter. Auf diese Weise kann jeder Leser sich von den Berichten der Betroffenen und den fundierten Kommentaren der Experten ein Bild von dem Tätersystem machen, dass das AKO Bonn war.

x20.10.2015, 19 Uhr

 

   
xAutor und Hg. Johannes Heibel "Der Pfarrer und die Detektive" xxxxx xxxxxx


Pfarrer W., ein Fall, der drei Bistümer beschäftigte, zahlreiche betroffene Kinder und gespaltene Gemeinden hinterließ

Der rechtskräftig verurteilte Priestertäter taucht bei der Buchvorstellung in Würzburg auf und leugnet vehement seine Taten. Diese öffentliche Konfrontation wurde auf Video aufgezeichnet und verdeutlicht die Strategien eines uneinsichtigen Täterpriesters. Dieses Video wird gezeigt. Ein sicherlich einzigartiger Vorfall, der die Besucher des Abends nicht unbeeindruckt lassen wird.

x03.11.2015, 19 Uhr

 

   
xAutor Jörg Jaegers
x"Warum schweigen die Opfer der katholischen Kirche?"
x(noch unveröffentlicht)
xxxxx xxxxxx


Das Schweigen der Opfer und das Priesterbild der katholischen Kirche. Wie Religion zum Verhängnis werden kann.

Der Missbrauch der katholischen Geistlichen an Minderjährigen hat eine Alleinstellung unter den Missbrauchsfällen in unserer Gesellschaft. Die besondere Rolle des Priesters wirkt mit einer anderen, zusätzlichen Qualität, die in den sonstigen Missbrauchsfällen höchstens indirekt zum Tragen kommen: Der Täter ist Stellvertreter Gottes. Das Schweigen ihrer Opfer muss daher auch aus der Wirkung des Priesterbildes begriffen werden.

Eintritt für jede Veranstaltung 5 Euro

Einlass ab 18:30 Uhr, Zentrum für Wandlung, Bingerstr. 17, 55116 Mainz